Ideen  Betriebsausflug Nürnberg, Regensburg, Hallertau

Ich biete für Firmen (aber auch Gruppen wie Vereine oder Junggesellinnen) bis 25 Personen Ausflüge an. Dazu gehören Konzepte, Organisation und Begleitung (falls gewünscht). Natürlich steht mein Wirkungsfeld, das Weltkulturerbe Regensburg, im Mittelpunkt. Darüberhinaus gibt es noch 3 andere Konzepte, über die ich kurz schreiben will.

 

Zum einen Nürnberg mit einem Sinnesausflug. Ich komme aus der Gegend und habe 7 Jahre dort gearbeitet, deshalb würde ich eine Stadtführung der anderen Art anbieten. Mittags gehört in meinen Augen ein Traditionslokal dazu mit Bratwürsten auf dem Zinnteller. Und der Nachmittag gehört den Sinnen, Kaffeepause für den Geschmackssinn eingeschlossen!

 

Dann der Himmel der Bayern, der selbstverständlich mit Bier zu tun hat. Von Hopfenfeldern, Bauernhöfen, Museen zu schönen Biergärten.

 

Außerdem fasziniert mich das Motto "Slow City". Es gibt mittlerweile einige Städte in Bayern, die damit werben. Zum Beispiel, weil sie sich noch eine mittelalterliche Stadtstruktur bewahrt haben, wozu Stadttore und Pflaster in der Altstadt gehört, statt Teer. Und da muss man schon langsamer fahren. Wir haben so viel Hektik im Alltag, warum soll man dann beim Betriebsausflug schon wieder durch die Agenda eilen?! Ein Latte Macchiatto in einem netten Café, Besichtigung der Stadtummauerung, eine altmodische Wirtschaft, aber auch ein ausgefallenes kleines Museum, eine Brauerei, Bummel durch die Geschäfte, die oftmals noch ein schönes Warenangebot haben. Für eine lange Tour könnte man zum Abschluss einen Nachtwächterrundgang mitnehmen.

 

Gerne mehr Information bei Nachfrage!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0